Entdecke Pepperidge Farm

Tradition und Qualität
Tradition und Qualität

Für diese Werte steht die Marke Pepperidge Farm. Der Name beruht auf dem Wohnsitz der Gründerin Margaret Rudkin, die auf der Pepperidge Farm in Fairfield, Connecticut lebte.

1937 war die Geburtsstunde von Pepperidge Farm: Margaret Rudkin fand heraus, dass ihr Sohn allergisch auf Konservierungsstoffe und künstliche Zutaten im gewöhnlichen Brot reagierte.
Margaret Rudkin

Margaret Rudkin Cookies
Aus der Not heraus musste Mrs. Rudkin selber Brot backen: Wegen der Allergie ihres Sohnes basierten ihre Brote auf rein natürlichen und unbehandelten Zutaten - und so entstanden köstliche Vollkornbrote.

Diese neue Art von Brot stieß auf so viel Begeisterung und Zuspruch, dass sie die selbstgebackenen Pepperidge Farm-Brote an die Lebensmittelgeschäfte in der Umgebung verkaufte. Die Firma Pepperidge Farm entstand und Mrs. Rudkin erweiterte ihr Sortiment im Laufe der Jahre um Cookies und Cracker. 1947 eröffnete der erste moderne Pepperidge Farm-Backbetrieb in Connecticut.

1961 kaufte die Campbell Soup Company das mittlerweile sehr erfolgreiche Unternehmen Pepperidge Farm. Heute gibt es Pepperidge Farm weltweit in mehr als 40 Ländern. Für Margaret Rudkin war immer die oberste Maxime, dass alle Produkte durch ihre Qualität und ihre traditionelle Zubereitung überzeugen. Dieses Credo ist bis heute entscheidend für alle Pepperidge Farm-Produkte!
Margaret Rudkin Company